Neue Theaterworkshops auf dem Reuschberg

Liebe Spielerinnen und Spieler!

Seit dem vergangenen Workshop ist entschieden: Es wird in diesem Jahr keine neue Show geben. Dafür lassen wir die ursprünglich dafür vorgesehenen Workshoptermine weiter bestehen, um uns anderweitig zu vergnügen. Das sind:

WS 5: 13. – 17. Apr. 2017 (über Ostern) mit Solo
WS 6: 9. – 11. Juni 2017

Das ganze Paket ist eine Art Mini-Fortbildung mit dem Titel

compact

Die bereits gehaltenen Workshops »Sprung hinter den Spiegel« vom November 2016 (=WS 1) und »Glöckchenfaun« vom Januar 2017 (= WS 2) können darauf angerechnet werden. Zum Paket gehören zwei weitere Workshops die im Herbst 2017 stattfinden- und deren konkrete Termine noch auf dieser Website bekannt gegeben werden.

Für alle, die schon eine act-Fortbildung abgeschlossen haben, ist es eine Art Weiterbildung mit Schwerpunkt Theaterlabor, wo vorzugsweise mit noch nicht erprobten Spielaufgaben experimentiert wird; alle anderen können sich die Teilnahme (an mindestens 5 der Workshops) als Basisausbildung zum Co-Leiter von Theatergruppen, die nach der Methode act arbeiten, bestätigen lassen. Begleitend sollen die Lehrbriefe und die Broschüre TiA als theoretische Grundlagen durchgearbeitet werden.

Natürlich kann jeder Workshop auch einzeln gebucht werden, wodurch die Gruppe jedesmal anders besetzt sein wird. Wir freuen uns auf die Vielfalt.

In der Regel beginnen alle Workshops um 20 Uhr des ersten und enden um 20 Uhr des letzten Workshop-Tags. Die Kosten für WS 6 beträgt 140 € pro Person für das Programm und je 40 € für Übernachtung; WS 5 kostet 210 € zuzügl. 80 € Übernachtung. (Ermäßigung für Studenten: je 30 € pro Wochenende bzw. 60 € beim Osterworkshop).

Zu den Workshops kann jeder, der möchte, ein Solo oder Duo mitbringen und präsentieren. Alle anderen sind zu einer Spezialaufgabe eingeladen, auf die wir selbst schon gespannt sind (– zumindest was die Lösungen angeht; die Aufgabe selbst kennen wir natürlich schon).

Viel Spaß! Wir freuen uns auf die Zeit mit Euch. Alles Liebe

Annette & Jogi

Kommentare sind geschlossen